Jogi meets Klinsi

Anlässlich des 100jährigen Bestehens der US Soccer Association kam es zum Freundschaftsspiel zwischen den USA und Deutschland, oder besser gesagt: zwischen Jogi und Klinsi in Washington.

Das ließ ich mir natürlich nicht nehmen. Habe direkt ein komplettes Wochenende draus gemacht und bin bereits Freitagnachmittag nach Baltimore gefahren. Samstag ging es dann zum öffentlichen Training unserer Jungs schon mal ins RFK Stadium nach Washington.

Anschließend habe ich mir noch Georgetown angeschaut, ein Stadtteil Washingtons, den ich in meinen vorherigen Besuchen noch nicht gesehen hatte.

Sonntag wurde dann nach guter amerikanischer Art das Tailgating zelebriert. Ein großartiger Brauch! Bereits Stunden vor Einlass versammeln sich etliche Fans auf den Parkplätzen um das Stadium herum. Mitgebracht wird die gesamte Campingausrüstung. Für diejenigen unter euch, die noch nicht in den USA gecampt haben: die kann sehr umfangreich sein! BBQ, Cornhole-Spiel, Musik, Stühle, Pavillon, usw.
So stimmt sich der Amerikaner auf das Spiel seines Teams ein.
Wir haben dem ganzen natürlich mit original deutschen Würstchen, Kartoffelsalat und Hela Gewürzketchup gemäß dem Anlass einen deutschen Touch gegeben.

Leider waren Jogis Jungs nicht ganz so in Stimmung wie wir und verloren mit 4:3. Immerhin gab’s für uns viele Tore zu sehen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier + fünfzehn =